Schweiz bekräftigt wirtschaftliche Entwicklungszusammenarbeit mit Indonesien

Firmenchefs sagen JA zu FHA
Firmenchefs sagen JA zu FHA

Schweiz bekräftigt wirtschaftliche Entwicklungszusammenarbeit mit Indonesien

Vor kurzem hat das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) sein neues Programm für die wirtschaftliche Entwicklungszusammenarbeit mit Indonesien 2021-2024 vorgestellt. Für die nächsten vier Jahre werden total 65 Millionen US-Dollar bereitgestellt, um Indonesien auf seinem Weg zu einer wettbewerbsfähigeren, widerstandsfähigeren und gerechteren Wirtschaft zu unterstützen. Dieses Programm stellt somit ein wichtiges Instrument dar, um die Vereinbarungen im neu ausgehandelten Freihandelsabkommen mit dem südostasiatischen Inselstaat umzusetzen, über das die Schweiz am kommenden Sonntag an den Urnen abstimmen wird. Denn Kapitel 9 des Vertrags sieht vor, dass die Schweiz Indonesien beim Kapazitätsaufbau gezielt unterstützt und so zu einer nachhaltigen Entwicklung vor Ort beiträgt. Entgegen den Behauptungen der Abkommens-Gegner zeigt es aber auch, dass unser Bund ernsthaft bemüht ist, sicherzustellen, dass Indonesien möglichst stark vom vorliegenden Abkommen profitieren kann.

Annahme des Abkommens unterstreicht langjährige wirtschaftliche Entwicklungszusammenarbeit

Die Schweiz engagiert sich schon seit vielen Jahren für eine nachhaltige Entwicklung Indonesiens. Dazu fördert sie wirksame öffentliche indonesische Institutionen und stärkt die Wettbewerbsfähigkeit des Privatsektors, insbesondere von KMU. Mit dem neuen Programm liefert die Schweiz dort technische Unterstützung, wo sie über ausgewiesenes Fachwissen verfügt und Indonesien einen grossen Bedarf aufweist. Schwerpunkte sind die Bereiche Kompetenzentwicklung, menschenwürdige Arbeit, Tourismus, Stadtentwicklung sowie Nachhaltigkeit. Alle Projekte und Programme berücksichtigen die Geschlechtergleichstellung, den Klimawandel und die effiziente Nutzung von Ressourcen. Die Massnahmen des Seco begleiten Indonesien auch bei der nachhaltigeren Gestaltung der Palmölproduktion. Konkret laufen bereits zwei entsprechende Projekte mit dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) und der Initiative für nachhaltigen Handel (IDH).

Seco-Programm für die wirtschaftliche
Entwicklungszusammenarbeit mit Indonesien 2021–2024


Webseite des Seco zum Thema Palmölproduktion in Indonesien


Bisherige Entwicklungsprojekte des Seco in Indonesien